#Anmelden Registrieren
Anzeige:

Haenlein-Software

Firmware 01.04 Report
Thema geschlossen


30.04.2010 19:38 #1
seppl Profi ***
Status: Offline Beiträge:333 Themen:14 Registriert seit:21.02.2010
28.04.2010 Version 01.04T-O


Verbesserungen:
- schwedische Sprache verbessert
- eigenen Server für VT1 hinzugefügt
o beim Verbinden zur VANTAG Webseite werden jetzt nur noch Dateien die auch für den VT1 sind angezeigt.
- Aufnahme Zeichen im OLED Display
o Ist eine Aufnahme aktiv, wird der Trennstrich zwischen Kanalnummer und Kanalname rot.
- Lüftersteuerung geänder.
o Beim Einstecken des CI Moduls geht automatisch der Lüfter an, wenn im Menü „Aus“ oder „Auto“ gewählt ist.
- Anleitung im Receiver angepasst ( mit der Help Taste aufrufbar )

gruss sepplShy

30.04.2010 23:23 #2
systemkobold1 Neuling *
Status: Offline Beiträge:48 Themen:8 Registriert seit:23.02.2010
Ich fange dann mal an.

avi läuft wieder.
ftp beim ersten Versuch o.k., ohne den Umweg über den Vantage Server
upload auf die interne Platte bei ca 2 MB/s. Dabei Bild/Ton mit starken Rucklern.

Nach anfänglichem Frust über den VT-1 nehme ich es mittlerweile sportlich gelassen. Also nicht alles auf die Goldwaage legen, was mir hier so rausrutscht.

01.05.2010 13:55 #3
Albert30 Unregistered
 
Neue Software ab 01.03 und 01.04 sorgt für stärkere Wärmentwicklung.
Massive Fehlfunktionen nach 10-15min wenn Datenträger an SATA USB und SD Schacht.

Frau rief sogar in der Firma an da er ständig beim Umschalten einfror.
Ich habe ihr darauf gesagt alles rausziehen SATA und SD, lief danach fehlerfrei.
Auf betreffendes ST IC mußte ich nun einem kleines Aluminumkühlblech aufkleben.
Seither werden auch alle Datenträger auch nach Stunden Betrieb noch erkannt.
Vantage sollte sich mit diesem überhitzendem ST IC mal befassen.
Es sitzt hinter dem Stecker der USB Leitung auf dem Board, und unter der RS232 Platine.

Gruß

01.05.2010 17:42 #4
Humtidumti Mitglied **
Status: Offline Beiträge:213 Themen:14 Registriert seit:16.04.2010
Danke, werd die mal probieren, evtl. hilft die ja auch bei meinem derzeitigen Tunerproblem.

01.05.2010 18:30 #5
linuxbox Mitglied **
Status: Offline Beiträge:72 Themen:9 Registriert seit:04.03.2010
Es gibt doch einen Lüfter im VT-1, ist der nur für das CI-Modul?? Oder sollte der Lüfter im Betrieb immer laufen??

01.05.2010 18:48 #6
seppl Profi ***
Status: Offline Beiträge:333 Themen:14 Registriert seit:21.02.2010
Hallo

Das Problem liegt daran das es CI Module gibt (z.B Diablo) die sehr heiß werden im Betrieb und dann kann es vorkommen das diese Sender etwas Ruckeln weil das Modul Aussetzer hat. Schwierig wird es wenn man zwei Module drin hat z.B. Diablo und ACC Modul ist bei mir auch so. Wenn der Lüfter mitläuft werden die Module lange nicht so heiß und habe keine Aussetzer.

Vantage hat da den User etwas unter die Arme gegriffen das wenn ein Modul drinsteckt der Lüfter auf jeden Fall mitläuft um diese Probleme im vornherein auszuschließen.

gruss sepplShy

01.05.2010 18:50 #7
Humtidumti Mitglied **
Status: Offline Beiträge:213 Themen:14 Registriert seit:16.04.2010
Da ist aber wahrscheinlich noch ne Menge mehr verbessert. Mit der Soft läuft mein zweiter Tuner wieder, die anderen Firmwares hatte ich erfolglos probiert.
Es sei denn es war ein Hitzeprob. Das Gerät war vor dem Firmwarewechsel `ne halbe Stunde aus. Es stecken 2 Module mit 3 Karten.

01.05.2010 23:34 #8
keyfreak Neuling *
Status: Offline Beiträge:34 Themen:0 Registriert seit:06.03.2010
(01.05.2010 18:30)linuxbox schrieb:  Es gibt doch einen Lüfter im VT-1, ist der nur für das CI-Modul?? Oder sollte der Lüfter im Betrieb immer laufen??

Sag mal, hast du überhaupt einen VT-1 oder hast du keinen und redest hier einfach aus Langeweile mit ?!

Der Lüfter konnte man immer schon regeln: AUS - Langsam - Schnell
wer mit gedacht hat ihn auch richtig eingestellt bzw. geregelt.
Mit der neuen Softwareupdate hat Vantage halt für die "doofen" Smile mit gedacht und hat die Software so programmiert dass der Lüfter immer mit läuft wenn ein Modul drin steckt.

Für dich wehre ein Aufklärung-DVD von Vantage wirklich von Vorteil, denke ich langsam. Sollte keine Beleidigung oder persönlichen Angriff sein.

Die neue Soft läuft übrigens bei mir bis jetzt ohne Probleme. Auch keine Hitzeprobleme wie bei Albert30Wink



keyfreak

02.05.2010 08:26 #9
opossum Bananenbieger **
Status: Offline Beiträge:143 Themen:17 Registriert seit:11.04.2010
Hallo,

wenn bei laufender Box ein Timer startet, wird der Trennstrich im OLED-Display erst rot dargestellt, wenn man einmal ok auf der FB betätigt. Der rote Trennstrich für eine laufende Aufnahme wird dann nicht automatisch eingeblendet. Bei solch einer Änderung muss sich das OLED allein refreshen oder mittels Befehl dazu gebracht werden.
Vantage, bitte noch einmal nachbessern.
Ansonsten läuft bei mir die 01.04 schon sehr gut. Wer jetzt die Box mit der 01.04 kauft und dann noch die Festplatte sauber mit Fat32 formatiert, der hat eigentlich nur Freude an dem Teil.

Viele Grüße
Egbert

|TV Samsung UE 46 C 7700|Dream Multimedia DM 8000 HDPVR|HDD Samsung HD102UJ 1 TB|Kenwood VRS-N8100|Subwoofer Kenwood SW700|Samsung BluRay-Player BD-C6800|Ton via Toslink auf VRS-N8100|DVI auf HDMI mit 1080i|Logitech Harmony 900|Kathrein 90 cm CAS 90|2 x Kathrein LNB UAS 584|Spaun SMS 9962 NF|

02.05.2010 10:01 #10
Humtidumti Mitglied **
Status: Offline Beiträge:213 Themen:14 Registriert seit:16.04.2010
Zitat: >"wer mit gedacht hat ihn auch richtig eingestellt bzw. geregelt."<
Also ich finde schon das Vantage in der Anleitung ein paar Hinweise wann, wofür und wie schnell hätte geben können. Was "Zeitlupe" ist kriegt man ja nur raus wenn man das Ding öffnet. Das ist nicht jedermanns Sache. Das wird doch wohl nicht wieder so eine Bastlerkiste sein wie es einige von Topfield sind. Erfahrungen mit Kühlung gibts doch genug. Ich bin Anfangs davon ausgegangen dass "Auto" immer richtig ist. Ein Wärmesensor misst und bestimmt die Geschwindigkeit des Lüfters, so wie es bei meinem HDS2 auch ist. Damit sollte auch genug Luft für den Chip sein den seppl meint. Wie schnell läuft der Lüfter denn überhaupt jetzt wenn ein Modul drin steckt. Hören kann ich den auch kaum wenn "volle Pulle" eingestellt ist.

Nachdem die neue Soft jetzt ne Nacht gelaufen ist (Lüfter volle Pulle) bin ich doch ziemlich enttäuscht. Ich habe in der kopletten Aufnahme von "Hilde" jede Menge Freezer die sich zum Schluss fast in ein Fiasko ausweiten. Aufnahme praktisch unbrauchbar. Deshalb habe ich zur Kontrolle eben noch mal etwas Live geschaut (verschlüsselt). Freezer in relativ kurzen Abständen. Dazu ist mir zwischenzeitlich beim Bedienen mal das ganze Gerät eingefroren. Nebenbei lief eine Timeraufnahme, natürlich kaputt. Ich bilde mir ein, das das bei der vorherigen Firmware (03) nicht so schlimm war.
Meine Module liegen bei längerem Betrieb gerade mal etwas über Körpertemperatur, sie sind gut warm, aber nicht zu heiß. Auch die eingebaute Festplatte liegt auf diesem Niveau. Eher noch etwas drunter. Auch ohne Lüfter.
Nachtrag: seppl, Du hast ja ziemlich viel probiert. Ich habe eben mal die große USB-Platte mit meinen Aufzeichnungen an den Rechner gehängt. Die Platte (1 TB) ist zu ca. 10% belegt. Alles war komplett fragmentiert. Kann das auch an den Freezern Schuld sein?
Ich kanns so schnell nicht ausprobieren, das Defragmentierungsprogramm sagt was von 4 Std. :-((




Thema geschlossen


Gehe zu:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema / Verfasser Antworten / Ansichten Letzter Beitrag
6 Antworten 3.173 Ansichten
Letzter Beitrag von Beahel
04.03.2014 23:01
13 Antworten 8.658 Ansichten
Letzter Beitrag von Markus
12.11.2010 17:07
32 Antworten 13.860 Ansichten
Letzter Beitrag von Dr.S
07.11.2010 10:15
124 Antworten 46.698 Ansichten
Letzter Beitrag von Markus
26.09.2010 13:18
48 Antworten 17.431 Ansichten
Letzter Beitrag von PEGA
22.08.2010 17:43

Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste