#Anmelden Registrieren
Anzeige:

Haenlein-Software

Von PC auf VT-100S zugreifen


25.08.2012 21:04 #1
kone Mitglied **
Status: Offline Beiträge:87 Themen:8 Registriert seit:25.08.2012
Hallo,

weil mich die Anleitungen hier nicht weiter brachten, möchte ich meinen Lösungsweg unter (Firmware 2.25) mit LAN beschreiben.

Als Erstes ist im Router der MAC Adresse des eingeschalteten Vantage (Menü, Multimedia, Netzwerk, Ethernet) eine feste IP-Adresse zuzuordnen (Vorschlag belassen). So bekommt der Receiver bei jedem einschalten vom Router die gleiche IP, was bei DHCP nicht sicher wäre, um immer wieder darauf zuzugreifen aber unerlässlich ist.
Beim Speedport W504V geht das so: Netzwerk, NAT & Portregeln, Weiteres Gerät hinzufügen.

Im Vantage jetzt nach der IP-Adresse (Menü, Multimedia, Netzwerk, Ethernet), sehen (z. B. 192.168.1.1) und diese notieren.

Mit dieser http://ftp.192.168.1.1/ in der Adressleiste kann man jetzt von jedem Browser aus lesend zugreifen. Die Aufnahmen können direkt mit http://ftp.192.168.1.1/sda1/record/ aufgerufen werden.
PS: Mit eingestecktem USB-Stick, kann die Laufwerksbenennung (sda1) abweichen!

Auch der Windows 7 (Datei-) Explorer kann nach Eingabe dieser Adresse darauf zugreifen (schnell lesen und langsam schreiben), per Rechtsklick auf Favoriten und "Aktuellen Ort ..." kann man diese dauerhaft speichern.
Leider funktioniert das kopieren bei Dateien mit Umlauten (ä ,ö, ü, ß) nicht, auch lassen sich die Dateizugriffsrechte nicht vom Explorer aus übernehmen, so muss die zickige Datei erst mit Hilfe des Vantage und der Fernbedienung mühsam umbenannt werden (Mediaplayer, Datei auswählen, INFO-Taste, Grüne-Taste, Markierung auf <-, OK mehrmals bis Cursor unter Umlaut, Ersatzbuchstabe auswählen, OK, Enter auswählen, Ok, Ja, OK).
PS: Wer die Aufnahme auf Festplatte oder USB-Stick (beide nur NTFS-Formatiert!; Menü, Multimedia, Speichermedien, Festplatte, Aufnahme auswählen, roter Punkt, Fortschrittsbalken erscheint) kopiert erspart sich diese Tipperei.

Übrigens, der Vantage Server (Menü, Multimedia, Netzwerk, Heimnetzwerk, DLNA Server) muss nicht einmal laufen (DLNA server running ...), es genügt das eingeschaltete Gerät.

PS: Es würde mich freuen, wenn ich jemandem den Ärger den ich hatte ersparen konnte, vielleicht gibt es aber auch Verbesserungsvorschläge, wenn dann bitte melden!?

18.12.2014 19:58 #2
12354 Neuling *
Status: Offline Beiträge:4 Themen:1 Registriert seit:18.12.2014
Hallo zusammen,
ich weiß nicht, ob es sinnvoll ist, auf einen über zwei Jahre alten Beitrag auf zuz setzen. Aber ein Versuch ist es wert.
Ich habe einen VT100S und den passenden WLAN-Stick. Aber irgendwie komme ich über das Netzwerk nicht an den Vantage heran.
Ich kann weder einen Zugriff über Telnet herstellen, noch komme ich im Browser oder Explorer an die Daten. Einzig das FTP-Programm FileZilla kann eine Verbindung herstellen. Man kann auch die die gspeicherten Filmdateien sehen.
Aber die Übertragung auf den PC bzw. eine NetzwerkHDD startet zwar, bricht aber nach einer gewissen Zeit mit der Meldung "Zeitüberschreitung" beendet durch Server ab.
Eine Hauptdatei eines Films .trp läßt sich so nicht auf den PC übertragen.

Ich habe leider nirgendwo eine Möglichkeit gefunden, den Zeitparameter auf der Vantage ein zu stellen.

Ich bin mal gespannt, ob es eine Reaktion gibt.

25.10.2015 19:18 #3
kone Mitglied **
Status: Offline Beiträge:87 Themen:8 Registriert seit:25.08.2012
Du könntest bei Filezilla mal versuchen unter
Bearbeiten >> Einstellungen >> Zeitüberschreitung nach XX Sekunden
den Wert von XX mal höher zu setzen. z.B. 200 oder so... Hat mir schonmal geholfen

26.11.2015 14:34 #4
12354 Neuling *
Status: Offline Beiträge:4 Themen:1 Registriert seit:18.12.2014
(25.10.2015 19:18)kone schrieb:  Du könntest bei Filezilla mal versuchen unter
Bearbeiten >> Einstellungen >> Zeitüberschreitung nach XX Sekunden
den Wert von XX mal höher zu setzen. z.B. 200 oder so... Hat mir schonmal geholfen

Die Idee mit dem Wert bei Zeitüberschreitung war erst mal gut. Ich habe den Wert von 420 auf 0 gesetzt. Die Übertragung läuft noch (seit 75 Minuten).
Was mich bisher immer irritiert hat, war die Meldung, dass immer die Vantage die Meldung mit dem Timeout gebracht hat.

(25.10.2015 19:18)kone schrieb:  Du könntest bei Filezilla mal versuchen unter
Bearbeiten >> Einstellungen >> Zeitüberschreitung nach XX Sekunden
den Wert von XX mal höher zu setzen. z.B. 200 oder so... Hat mir schonmal geholfen

Die Idee mit dem Wert bei Zeitüberschreitung war erst mal gut. Ich habe den Wert von 420 auf 0 gesetzt. Die Übertragung läuft noch (seit 75 Minuten).
Was mich bisher immer irritiert hat, war die Meldung, dass immer die Vantage die Meldung mit dem Timeout gebracht hat.

Um auf die übrigen Aussagen, die hier gemacht wurden zurück zu kommen:

1. Die VT100 ist inzwischen per Kabel ans LAN angeschlossen (kein WiFi mehr)
2. Ein Zugriff mittels Browser und IP-Adresse geht nicht, auch nicht mit abgeschalteter Firewall. Bei allen anderen Linux Maschinen im LAN ist das kein Problem.
3. Die Sache mit den Umlauten ist etwas komplizierter: Es reicht nicht, den Namen des Films zu verändern. Man muss auch die darunter liegenden Dateien .trp usw ändern. Bei mir hatte der Versuch allerdings zur Folge, dass die Dateien völlig und spurlos verwanden.






Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste