#Anmelden Registrieren
Anzeige:

Haenlein-Software

Neueste Original Software-Stromausfall


10.06.2016 09:06 #1
zante Neuling *
Status: Offline Beiträge:7 Themen:1 Registriert seit:10.06.2016
....ich möchte meinen Vantage die original Firmware wieder geben. Meine Frage wäre, wie ist die letzte und wo kann ich diese downloaden bzw. welche empfehlt ihr. Derzeit ist folgende oben: 02.44.01T-O 

Bei Stromausfall und wiederkehr, brennen die "Bedienungsleds" und er läst sich nicht einschalten, weder FB noch direkt an den Sensorfeldern, erst nachdem ich ihn auf der Rückseite abgeschaltet hatte, ging es wieder. Es passierte auch das er danach immer wieder sich eingeschaltet hat, also er ließ sich nicht abschalten. hat jemand diesen Fehler auch bemerkt? Möchte sagen  das dies schon immer so war, nur habe ich mich nicht darum gekümmert.

Danke euch schon mal vorweg

10.06.2016 20:05 #2
anovi Moderator ******
Status: Offline Beiträge:1.368 Themen:71 Registriert seit:12.02.2010
Hallo.
Ja - Stromausfall mag der Vantage nicht so gerne. Ordentlich runterfahren ist besser...
(10.06.2016 09:06)zante schrieb:  ....ich möchte meinen Vantage die original Firmware wieder geben. Meine Frage wäre, wie ist die letzte und wo kann ich diese downloaden bzw. welche empfehlt ihr. Derzeit ist folgende oben: 02.44.01T-O 
Die 244 von 2008 ist etwas veraltet, zählt aber mit zu den stabilen Versionen (vgl. hier). Die Originalversion davon (02.44.00T-O / ohne Emu und Cardfix) ist bei uns in den Downloads zu finden. Varianten wie z.B. 02.44.01 sind bei uns nicht verlinkbar - musst Du woanders suchen oder eine PN schicken...
Auf meinem HD8000 bevorzuge ich Soft 252. Die letzte 01 Soft war die 281 von Beldigital (bei uns nicht verlinkbar) und die letzte Originalversion von Vantage war die 284.

Gruß, anovi.
HD8000C ● FW: 2.52 ● HDD: 1TB Pipeline intern - 750GB Toshiba extern ● Kabel: GGA
VT-94T-HD ● FW: 1.26N ● HDD: - (Stick) ● TV: Panasonic TX-L39EW6

11.06.2016 08:34 #3
zante Neuling *
Status: Offline Beiträge:7 Themen:1 Registriert seit:10.06.2016
(10.06.2016 20:05)anovi schrieb:  Hallo.
Ja - Stromausfall mag der Vantage nicht so gerne. Ordentlich runterfahren ist besser...
Danke Anovi,er war nicht eingeschaltet, er war in standby als es einen Stromausfall gab. Habe bemerkt das er sich seither von selbst wieder einschaltet, hilft es wenn ich die Originalversion raufgebe oder gibt es eine andere Möglichkeit das ich das selbsteinschalten verhindere? Ich benötige keine Emu da ich original Karten benütze,  ist es auch mit der Originalen version das selbe Problem bei Stromausfall das er wieder macken macht. Danke für die Mühe!

11.06.2016 19:36 #4
anovi Moderator ******
Status: Offline Beiträge:1.368 Themen:71 Registriert seit:12.02.2010
Wenn ein Werksreset die Macken nicht bereinigt, sollte man mal andere Firmware ausprobieren. Wird es dann auch nicht besser, kannst Du ja wieder zur 244 zurück.

(11.06.2016 08:34)zante schrieb:   Ich benötige keine Emu da ich original Karten benütze,

Bei Originalsoftware (ohne Cardfix) laufen nur Conax Karten im Kartenleser. Für alle anderen braucht man dann entsprechende CI Module...

Gruß, anovi.
HD8000C ● FW: 2.52 ● HDD: 1TB Pipeline intern - 750GB Toshiba extern ● Kabel: GGA
VT-94T-HD ● FW: 1.26N ● HDD: - (Stick) ● TV: Panasonic TX-L39EW6

11.06.2016 20:11 #5
zante Neuling *
Status: Offline Beiträge:7 Themen:1 Registriert seit:10.06.2016
(11.06.2016 19:36)anovi schrieb:  Wenn ein Werksreset die Macken nicht bereinigt, sollte man mal andere Firmware ausprobieren. Wird es dann auch nicht besser, kannst Du ja wieder zur 244 zurück.

Bei Originalsoftware (ohne Cardfix) laufen nur Conax Karten im Kartenleser. Für alle anderen braucht man dann entsprechende CI Module...
Danke, ich habe meine 2 Karten Schweiz & ORF in einem CI Modul

Danke anovi, habe mal ein Werksreset durchgeführt, schaue mal wie sich der Receiver verhält.Alles Gute aus dem Süden von Europa

13.06.2016 08:02 #6
zante Neuling *
Status: Offline Beiträge:7 Themen:1 Registriert seit:10.06.2016
Hallo in die Runde, habe die 283 Firmware raufgespielt und ein Werksreset durchgeführt.
Nach ca. 2 Stunden im Standby, schaltet sich der Receiver weiterhin selber ein, also ist diese "Einschaltung" kein Software Fehler oder? Nur was kann da mit der hardware nicht stimmen?

Hat jemand von der Vandage Family so ein problem schon mal gehabt?

Danke schon mal.....

14.06.2016 12:59 #7
zante Neuling *
Status: Offline Beiträge:7 Themen:1 Registriert seit:10.06.2016
Nachtrag: Habe die 283 wieder runter und die 244 rauf gespielt (aktuell wieder die 283), immer das selbe, der Receiver schaltet sich selbst ein, durch verschiedene Tipps in diesem Forum habe ich mich mal das Hitzeproblem angenommen.
Der Receiver steht seit ca. 5 Jahre auf meiner Audioanlage, auf dem Receiver steht ein DVD Player, dies konstallation funktionierte all die Jahre ohne Probleme. Da ich jetzt auf Fehlersuche bin, habe ich mich mal das Hitzeproblem angenommen, dabei konnte ich feststellen, dass der Receiver sehr heiß wurde.
Ich gab den Receiver  auf der Unter/Oberseite ca. 1,5cm mehr Abstand zwischen den Geräten (vorher ca. 0,5cm)  seit diesem Zeitpunkt schaltet der Receiver sich nicht mehr von selbst ein :-)

Vom Strom habe ich ihn noch nicht getrennt, dass mache ich in einigen Tagen, wenn das Problem des selbst Hochfahren wirklich gelöst ist.

Es kann also sein das der Fehler durch hohe Temperatur ausgelöst wurde, wobei ich annehme, wenn es so ist, dass Bauteile-Elkos eventuell schon in die Jahre gekommen sind und deshalb der Receiver so reagiert.

Aber ich bin jetzt mal vorgewarnt und werde genauer auf die Temp. achten  da wir im Wohnzimmer den Sommer über doch an die 30°-32° erreichen.

16.06.2016 09:53 #8
zante Neuling *
Status: Offline Beiträge:7 Themen:1 Registriert seit:10.06.2016
Der Vantage hat jetzt einige Tage sich nicht mehr eingeschaltet, gestern am Abend auf einmal wieder ein  "Selbststart". Er hat sich aber wieder ohne Probleme abschalten lassen und auch wieder starten. Heute habe ich den Vantage mal geöffnet und dabei gesehen das 2 Elkos aufgebläht sind, dass Netzteil hatte ich mal abgesteckt und ausgebaut damit man die Bezeichnung der aufgeblähten Elkos besser sehen kann. Dann habe ich das Netzteil wieder eingebaut und ab diesem Zeitpunkt kein Booten mehr, trotz mehrmaligem Ab/Ein Schalten. Es leuchten nur die Leds bei den Bedienelementen, sonst keine Reaktion....

Kann sein das durch den "Netzteilabstecken" ein anderes Problem aufgetreten ist, oder kann der Fehler des Nichtstartens mit den Elkos zusammenhängen?

Da ich auf einer Insel lebe ist es mit den Ersatzteilen-Reparatur auch nicht so einfach........

Update: Nachdem die Led eine halbe Stunde geleuchtet haben, sehe ich das er sich wieder bootet, von dort an ging der Receiver wieder ganz normal. Ich habe ihn eingeschaltet gelassen, nach ca. 3-4 Stunden sehe ich folgende Meldung im Display "Loading R54" aber er startete nicht und "Loading R 54" blieb am Display. Ein Ausschalten am Netzschalter ließ ihn jedoch normal hochfahren.......

16.06.2016 18:07 #9
anovi Moderator ******
Status: Offline Beiträge:1.368 Themen:71 Registriert seit:12.02.2010
(16.06.2016 09:53)zante schrieb:  Kann sein das durch den "Netzteilabstecken" ein anderes Problem aufgetreten ist, oder kann der Fehler des Nichtstartens mit den Elkos zusammenhängen?
Die Probleme kommen bestimmt vom Netzteil (ähnliches Thema: HD8000S schaltet programme durch!).

Gruß, anovi.
HD8000C ● FW: 2.52 ● HDD: 1TB Pipeline intern - 750GB Toshiba extern ● Kabel: GGA
VT-94T-HD ● FW: 1.26N ● HDD: - (Stick) ● TV: Panasonic TX-L39EW6

17.06.2016 10:35 #10
zante Neuling *
Status: Offline Beiträge:7 Themen:1 Registriert seit:10.06.2016
Danke anovi, werde bei erster Gelegenheit mal die Elkos tauschen und dann sehe ich weiter, werde berichten......






Gehe zu:


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema / Verfasser Antworten / Ansichten Letzter Beitrag

Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste